Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Keine Befriedigung mehr beim dampfen
RE: Keine Befriedigung mehr beim dampfen
#11
Guten Morgen, danke euch für die Lösungsansätze. Habe um 11 Uhr Feierabend, dann werde ich auf dem Heimweg im Shop 50/50 Base besorgen und ein Menthol oder Pfefferminz Aroma dazu.
Zitieren
RE: Keine Befriedigung mehr beim dampfen
#12
Vielleicht zur Abwechslung mal einen Fertigcoiler benutzen, der so richtig reinhaut? Valyrian II zB ?
Zitieren
RE: Keine Befriedigung mehr beim dampfen
#13
(13.05.2020, 10:31)ThePunisher schrieb: Vielleicht zur Abwechslung mal einen Fertigcoiler benutzen, der so richtig reinhaut? Valyrian II zB ?

Oh nee Wacko
Ich hätte gern Mal wieder einen Fertigcoiler aber leider finde ich nichts was mich anspricht und meinem Dampfverhalten (ca 30 Watt) entspricht.
Zitieren
RE: Keine Befriedigung mehr beim dampfen
#14
Gute Fertigverdampfer sind finde ich z.B Veco Plus. Da kannst du zwischen 20-40w frei wählen und der Geschmack ist super.
Was ich auch sehr gut im Geschmack finde ist der Aprire Cleito. Den dampfe ich immer auf 40 Watt.
Zitieren
RE: Keine Befriedigung mehr beim dampfen
#15
Strompi: Habe ich es übersehen, wenn ja wiederhole dich bitte nochmal. Welche Nikotinstärke dampfst du?

Das mit der Kühle, Menthol oder der gleichen kann schon etwas bewirken. Brauche ich auch ab und zu mal.

Ich dampfe seit 2012, das ganze immer um die 5 mg, Selbstwickler, eher moderat, mega Wolken brauche ich nicht unbedingt. Habe aber immer mind. 2 Dampfen am Start. Einmal etwas deftiges, Tabak ähnliches, totale Selbstmixturen die vernichtet werden müssen und hin und wieder auch mal was Ottonormales.

Ohne Nikotin geht es nicht, da köchelt es nur, das Ende, die Pause erreiche ich damit nicht. Reines Dauerdampfen, nicht mein Fall. Brauche ne gewisse Sättigung.
____________
Kick mal in... [ youtube ] dampferstation, seit 2012 Smile
Zitieren
RE: Keine Befriedigung mehr beim dampfen
#16
Mich würde mal interessieren ob dein Problem mit 50/50 Base wieder weg gegangen ist. Ich habe es auch mal mit mehr VG probiert aber für mich ist das auch überhaupt nichts. Ich habe da ähnliche Probleme wie du gehabt.

1. Bei 70/30 VG-PG (und bei 80/30 noch stärker) war mir der Geschmack auch immer zu lasch. Selbst wenn ich mehr Aroma reingepackt habe, hatte ich irgendwie immer so einen komischen Beigeschmack und die "Würze" hat einfach gefehlt. Zusätzlich hatte ich immer das Problem das mir meine Frucht-Aromen nicht mehr geschmeckt haben. Bei Kuchen oder so ging das mit dem VG noch klar, nur war es halt entweder zu lasch.

2. Ich hatte oft das Gefühl das der Nachfluss nicht so richtig passt. Also beim Crown 3, Cleito und auch beim V8 hatte ich eigentlich nie Nachflussprobleme aber trotzdem fühlte sich das irgendwie "verstopft" an. Mir fehlte einfach das Gefühl das ich quasi endlos hintereinander dampfen konnte. Wenn ich bei zu viel VG mehr als 2x gezogen habe, hatte ich immer das Gefühl das da irgendwie nichts mehr wirklich durchkommt. Und das sind alles Verdampfer die (laut Aussagen von richtig vielen Usern) problemlos mit 70/30 oder 80/20 VG-PG Mischen klar kommen sollen.
Der einzige VD wo ich sage das mich High VG nicht so stört ist ein Tröpfler, aber der Geschmack ist mir selbst dort zu lasch. Und ich bin nun wirklich niemand der viel Aroma in die Liquids macht.

3. Mir fehlte der throat hit. Wenn ich doll Schmacht hatte war das mit mehr VG nicht wirklich befriedigend. Ich habe es auch mal damit probiert das ich mehr Nikotin reingemacht habe aber das brachte trotzdem keinen Erfolg. Das einzige was ich davon hatte war irgendwann Schwindel oder Kopfschmerzen weil es zu viel Nikotin war. Der throat hit in der Lunge wurde trotzdem nie befriedigt.


Fazit: Ich sehe es nicht ein nur wegen einer High VG Base deutlich mehr Aroma und Nikotin reinzumachen. Abgesehn davon gab es irgendwann beim Aroma eine "Übersättigung" wenn ich schon fast das doppelte an Aroma reingekippt habe und trotzdem fehlte mir da die Würze. Fruchtaromen (die ich so gerne dampfe das ich darauf niemals verzichten könnte) waren sogar richtig Grütze. Kuchen Aromen oder süße Aromen gingen in VG zwar klar aber trotzdem bestand dann weiterhin das Problem mit dem throat hit und dem Gefühl das im Verdampfer nichts kommt (wahrscheinlich das von dir beschriebene Gefühl das du das Gefühl hast nur Luft mit laschen Geschmack einzuatmen).

Ich muss noch anmerken das ich mir meine 50/50 Base immer so anmische egal welches Aroma da rein kommt.
Ich mische also auf meine 50/50 Base z.B Inawera Aromen mit 1% rauf.
Genauso mische ich auf meine 50/50 Base aber auch z.B Calitpittar Aroma mit 10-12% rauf.

Mir ist klar das ich bei ersteren dann eine 49/51 Base und bei letzteren dann eher eine 40/60 VG-PG Mische habe, aber das stört mich überhaupt nicht. Solange ich nicht mehr als 50% VG drin habe ist alles gut.

Vlt solltest du das auch erstmal ausprobieren. Sowie ich das rauslese hattest du früher ja auch eine 50/50 Base und da lag das Problem nicht vor.
Zitieren
RE: Keine Befriedigung mehr beim dampfen
#17
(13.05.2020, 20:48)Copra schrieb: Gute Fertigverdampfer sind finde ich z.B Veco Plus. Da kannst du zwischen 20-40w frei wählen und der Geschmack ist super.
Was ich auch sehr gut im Geschmack finde ist der Aprire Cleito. Den dampfe ich immer auf 40 Watt.
Den Veco kannte ich noch gar nicht. Habe aber bis dato immer nur Gutes von den Vaporesso Coils gehört.

(13.05.2020, 21:39)berlingo schrieb: Strompi: Habe ich es übersehen, wenn ja wiederhole dich bitte nochmal. Welche Nikotinstärke dampfst du?

Das mit der Kühle, Menthol oder der gleichen kann schon etwas bewirken. Brauche ich auch ab und zu mal.

Ich dampfe seit 2012, das ganze immer um die 5 mg, Selbstwickler, eher moderat, mega Wolken brauche ich nicht unbedingt. Habe aber immer mind. 2 Dampfen am Start. Einmal etwas deftiges, Tabak ähnliches, totale Selbstmixturen die vernichtet werden müssen und hin und wieder auch mal was Ottonormales.

Ohne Nikotin geht es nicht, da köchelt es nur, das Ende, die Pause erreiche ich damit nicht. Reines Dauerdampfen, nicht mein Fall. Brauche ne gewisse Sättigung.
Nein du hast nichts überlesen. Mein Fehler: möchte auf 3mg Nikotin.

@Copra
1+ für deinen Beitrag
Bei allen angesprochenen Themen bin ich bei dir. Throadhit, Nachfluss, der fehlende Geschmack bei Kuchen- und Fruchtaromen....

Ich sehe wie beide haben exakt die gleichen Probleme/Vorlieben.
Ich habe es gestern nicht mehr geschafft mir neue Base zu holen. Dafür habe ich gestern Abend auf die schnelle noch meinen Siren2 neu gewickelt, da ich noch 30er Kanthal in meiner Wickelkiste gefunden habe. Auf 1 Ohm bin ich rausgekommen und was soll ich sagen. Es schmeckt viel viel besser als die ganzen Edelstahl und NiCr Wicklungen, welche ich in den letzten Monate hatte. Wenn die Umstellung auf die 50/50 Base jetzt auch noch hilft, dann bin ich echt Happy.
Zitieren
RE: Keine Befriedigung mehr beim dampfen
#18
(12.05.2020, 17:59)Strompi schrieb: Nichts ist mehr vollmundig und kräftig im Geschmack. Besser kann ich das nicht beschreiben.

Ich dampfe jetzt seit über fünf Jahren, mir geht's genauso. Und das ist, zumindest bei mir, definitiv KEINE Dampferzunge, die hatte ich nämlich auch schon, ich kann das also unterscheiden.
Ich habe seit Jahren eigentlich immer die gleichen sieben, acht Aromen am Start, die ich im Wechsel in den Tank kippe (zwei davon ca. doppelt so häufig wie die anderen) und die ich hin und wieder mal einen Tank mit Menthol kombiniere. Ich mische immer so 75 bis 100% der Herstellerempfehlung. Der Geschmack ist immer ziemlich flach, egal, ob ich nun 75 oder 100% der Empfehlung mische. Allerdings kann ich die Aromen schon noch voneinander unterscheiden, daher die Aussage, dass es eben keine Dampferzunge ist.


Ich bin der Meinung, dass das Ganze nichts mit der Base oder dem Nikotingehalt zu tun hat - ich hatte nämlich kürzlich ein bestimmtes Aroma mal wieder verwendet, dass ich früher sehr gerne gedampft habe (Pflaume von Herrlan), dann aber bestimmt zwei Jahre nicht mehr. Eben, weil der Geschmack damals schon flacher und flacher wurde.

Und Boing!, nach zwei Jahren Abstinenz war der Geschmack wieder voll da.

Jetzt, nach ca. zwei Monaten, ist auch dieser Geschmack wieder sehr flach. Ich denke, dass sich die Geschmacksknospen/der Körper/das Gehirn an das Aroma gewöhnen, man sich damit übersättigt, auch ohne gleich eine Abwehrreaktion wie eine Dampferzunge auszulösen. Und da kann man wohl nicht wirklich was dagegen machen, ausser vielleicht, einmal im Jahr oder so die generelle Geschmacksrichtung komplett zu ändern. Also z. B. ein Jahr lang fruchtig,frisch, leicht, dann total umsteigen und ein Jahr lang schwer, süß, aromatisch.
Aber ich hab da keine Lust dazu, ich dampfe vorwiegend wegen Flash, Throat Hit, Suchtbefriedigung. Schlecht schmecken darf es natürlich auch nicht, aber flach ist ja nicht das gleiche wie schlecht. Und die ewige, mühevolle und kostenspielige Jagd nach neuen Aromen hab ich mir auch abgewöhnt, macht irgendwann echt keinen Spaß mehr.
Von daher: ich lebe einfach damit.
Zitieren
RE: Keine Befriedigung mehr beim dampfen
#19
Also ich kann auch alle Aromen schmecken. Von der Dampferzunge habe ich noch nichts gehört, deine beschriebenen Symptome habe ich aber nicht. Ich wechsel allerdings viel häufiger die Aromen. Ich habe immer 7,8 fertige Liquids und probiere immer wieder mal neue Sachen aus. Die Aromen dürfen nur nicht 19€ kosten. Das Spielchen machen ich auch nicht mit. Das Rad wird ja auch nicht täglich neu erfunden und für den x-fachen Betrag an den Mann gebracht.

Ich war heute 50/50 Base, Shots und Aromen einkaufen. Diese werde ich später mal mischen und am Wochenende mal probieren. Ebenfalls in der Tüte landete eine Vzone Cultura, die ich zum Schnapperpreis von 47€ bekommen habe Zwinker

Ich habe mir eben mal meinen frisch gewickelten Siren2 genommen und mit Vanilla Custard gefüllt. Das Liquid ist ca 2 Wochen alt. Wie bereits erwähnt, wurde dieser gestern mit Kanthal Spacecoil gewickelt und es schmeckt mir richtig gut. Der Wechsel von Edelstahl und NiCr microcoil hat sich schon mal bemerkt gemacht.
Zitieren
RE: Keine Befriedigung mehr beim dampfen
#20
Mein Problem scheint sich wirklich erledigt zu haben. Dampfe jetzt wieder hochohmig bei 0,9 Ohm mein frisch angemischtestes 50/50 Liquid bei gemütlichen 25 Watt und bin echt zufrieden. Danke euch für die Ratschläge. Manchmal kann es so einfach sein....
Ich möchte mir gern nächsten Monat Mal einen Prämium Verdampfer gönnen. Die Frage ist nur welcher?
Vapor Giant, Kayfun, Taifun es gibt so viele interessante. Welche könnte gut zu meinen Dampfverhalten passen?
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne