Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
AT mit fest verbautem Akku = Bunkerware?
AT mit fest verbautem Akku = Bunkerware?
#1
Question 
Eine Frage, die mich schon etwas länger beschäftigt - macht es Sinn, sich einen AT mit fest verbautem Akku auf Halde zu legen? Ich liebe ja Podsysteme und momentan sind einige davon günstig verfügbar, die ich sicher auch noch in 1-2 Jahren haben möchte, wenn sie vermutlich längst nicht mehr verkauft werden.

Falls das Sinn macht, lege ich dann diese AT einfach so originalverpackt weg oder öffne ich die Kartons und lade vorher die Akkus nochmal ganz nach/auf?

Wäre toll, wenn mir die erfahrenen Dampftechniker hier etwas dazu sagen könnten.

Sicherlich wieder typische Technikblondinenfragen, aber so isses nun mal Rolleyes Blushing Zwinker
Liebe Grüße
[Bild: footer1526431864_18627.png]
"Ein Leben ohne Katzen ist möglich, aber .... sinnlos !"
Meine Lieblinge: Innokin Endura T18 & T22 / Innokin Krom-A mit Zenith / Aspire Ur-Nautilus, Mini & AIO
Zitieren
RE: AT mit fest verbautem Akku = Bunkerware?
#2
würde ich nicht machen, wobei 1-2 Jahre wahrscheinlich noch halb so wild sind, das kann man aber schlecht vorhersagen.

Habe erst kürzlich meine zwei eGripse entsorgen müssen, weil die komplett tot waren. Hatte sie aber sicherlich weit länger als 1-2 Jahre nicht mehr benutzt. Gleiches Schicksal ereilte auch mein eRoll System, bzw die Ladeschale, die Akkus der eRolls selber wollten wohl noch teilweise, nur bringen die eRolls ohne heilen Ladeakku nix.

persönliches Fazit: festverbaute Akkugeräte nicht bunkern!

...andererseits gehen aber noch uralte Ego- und Evodakkus von mir! Steckste halt nicht wirklich drin.
Naja, Klopapier wird nie ein Wertpapier, solange lauwarmes Wasser und weicher Waschlappen auch sehr gut funktionieren Laugh
Zitieren
RE: AT mit fest verbautem Akku = Bunkerware?
#3
Danke Dir, Yoman. Vorausgesetzt, ich würde das riskieren wollen, würdest Du mir dann raten, die AT einfach so, wie sie ankommen, zu belassen und einfach das Beste zu hoffen oder kann / sollte man noch etwas machen, bevor man sie weglegt?
Liebe Grüße
[Bild: footer1526431864_18627.png]
"Ein Leben ohne Katzen ist möglich, aber .... sinnlos !"
Meine Lieblinge: Innokin Endura T18 & T22 / Innokin Krom-A mit Zenith / Aspire Ur-Nautilus, Mini & AIO
Zitieren
RE: AT mit fest verbautem Akku = Bunkerware?
#4
Wenn ich mich korrekt erinnere sollte man Akkus im Idealfall bei 70-80% Ladung möglichst kühl Lagern.
Grundsätzlich würde ich Yoman zustimmen und fest verbaute Akkus eher nicht in die Bunkerkiste legen, aber falls es nicht anders geht solltest Du zumindest einmal kurz prüfen wie der Ladestand ist und ggf. ein wenig nachladen.
[Bild: attachment.php?aid=13719]
Lieblingskombinationen
Dani 21700 mit Kayfun Prime DLC, Pipeline Pro 9 mit Kayfun Prime, Paranormal 250C mit Brunhilde,
Creator DNA75C mit Moradin25, Drone 250C mit Zathog RDA
Zitieren
RE: AT mit fest verbautem Akku = Bunkerware?
#5
Wer weiß was du und wir in 2 Jahren dampfen. In der heutigen Zeit Geräte bunkern halte ich generell für nicht sinnvoll.
Zitieren
RE: AT mit fest verbautem Akku = Bunkerware?
#6
So wie Zeddecius sagt ists schon richtig. Im Zweifel alle paar Wochen / Monate mal den Ladestand der Akkus kontrollieren. Allerdings rate ich auch vom lagern von fest verbauten Akkus ab. Es wird noch reichlich gute Geräte in Zukunft geben.
Zitieren
RE: AT mit fest verbautem Akku = Bunkerware?
#7
Also, ich habe so gut wie noch nie erlebt, dass Geräte im Neuzuztand voll geladen angekommen wären. Daher gehe ich davon aus, dass die Hersteller sich der Lagerhaltungszeiten bewusst sind und daher nur Teilgeladene Akkus ausliefern.

Sicher kann man vorgehen, wie Zeddecius vorschlägt, ab und zu mal den Akku kontrollieren und auch kühle Lagerung ist für Akkus nicht verkehrt, aber Akkus haben nun mal ein (gefühltes) Eigenleben und es kann alles passieren. Wie gesagt, uralte Egos tun's noch, uralte eGrips, aber jünger als die Egos, ab in den Müll.

Bleibt dabei, ich würde nix lagern, wo ich keine Wechselakkus verwenden kann. Und gerade die AIO oder Podsysteme werden täglich neu und toller erfunden, da muss man wirklich keine Bunkerpanik schieben Zwinker
Naja, Klopapier wird nie ein Wertpapier, solange lauwarmes Wasser und weicher Waschlappen auch sehr gut funktionieren Laugh
Zitieren
RE: AT mit fest verbautem Akku = Bunkerware?
#8
Ich bunkere auch nichts, was festverbaute Lithium-Ionen-Akkus enthält. Zumal sich die vor Jahren geäußerten Befürchtungen einer weitgehenden Regulierung der Hardware bisher nicht bewahrheitet haben Gottseidank.

Da auch die geregelten Akkuträger mit Wechselakkus eines Tages ihren Geist aufgeben werden, habe ich für "Notfälle" ein halbes Dutzend relativ hochwertige mechanische Akkuträger im Bestand (keine Chinaware). Und ein paar Ersatzteile wie Taster, Federn noch dazu gekauft. Diese dürften für den Rest meines Dampferlebens ausreichen, sofern nicht die passenden 18650iger bzw 26650iger Akkus abgeschafft werden!
Zitieren
RE: AT mit fest verbautem Akku = Bunkerware?
#9
Danke Euch Allen für Eure Einschätzung, das Blöde ist halt, daß ich am liebsten die total simplen Geräte habe, die dann in der Regel einen fest verbauten Akku haben und ein "Gewohnheitstier" bin. Da mir z.B. die Eleaf Tance Max und auch die Nautilus AIO beide ausnehmend gut gefallen, wird dies auch so bleiben und so schnell, wie immer wieder neue Kits auf den Markt geworfen werden, fürchte ich halt, diese bald nicht mehr kaufen zu können und sie halten ja leider nur eine begrenzte Zeit.

Hmmm, ich überlege weiter Blushing Blink Nowink
Liebe Grüße
[Bild: footer1526431864_18627.png]
"Ein Leben ohne Katzen ist möglich, aber .... sinnlos !"
Meine Lieblinge: Innokin Endura T18 & T22 / Innokin Krom-A mit Zenith / Aspire Ur-Nautilus, Mini & AIO
Zitieren
RE: AT mit fest verbautem Akku = Bunkerware?
#10
Ich bunker nur noch Base. Hardwareseitig hat sich die Lage in Europa, rund um die Ezigarette, deutlich entspannt. Vor ein paar Jahren war das hierzulande alles noch total ungewiss und ein Totalverbot durchaus vorstellbar.
[Bild: footer1459016198_14283.png]
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne