Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dampfen in den eigenen vier Wänden
Dampfen in den eigenen vier Wänden
#1
Hallo!

Bevor ich vor wenigen Monaten mit dem Dampfen begonnen habe, ging ich für jede Zigarette und bei jeder Witterung (klingt wohl für manche vertraut) raus ins Freie. Mittlerweile hat es sich eingebürgert, dass ich drinnen hemmungslos vor mich hin dampfe. Daher gestatte ich mir die Frage an jene von euch, die schon lange dampfen und das wie ich auch zuhause tun: Stellt ihr irgendwelche Langzeitfolgen, Verunreinigungen, Beläge, sonstige Patina an Wänden, Decken, Möbeln, Glastüren etc. fest? 

(Verunreinigungen durch Mischunfälle oder Brandlöcher von ausgegasten Akkuzellen stehen nicht im Fokus meiner Frage  Smile )

Danke!

Rob
Zitroniker: Fresh Mafia Cream, Lime Monster, Lemon Cake. Und Monkey Island: "I can hold my breath for ten minutes."
Zitieren
RE: Dampfen in den eigenen vier Wänden
#2
Am Anfang bin ich (aus Gewohnheit) auch vor die Tür gegangen. Dann im Wintergarten und jetzt "darf" ich auch im Rest des Hauses dampfen. Langzeitfolgen können Beläge auf den Fenstern sein, die jedoch nicht mehr gelb sind. Mir persönlich ist das allerdings in der Wohnung noch nicht aufgefallen, im Auto sieht das etwas anders aus. Dort muss ich hin und wieder doch mal die Scheiben putzten.
Zitieren
RE: Dampfen in den eigenen vier Wänden
#3
In der Wohnung / Büro hatte ich noch keine Probleme. Das mit dem Auto kann ich bestätigen, im Winter mehr als im Sommer ( durch den Temperaturunterschied Scheibe innen/aussen ? ) .

Vape on
Can
Zitieren
RE: Dampfen in den eigenen vier Wänden
#4
Dezentes m2l Dampfen ist imo unkritisch, da sich die Dampfmenge stark in Grenzen hält. Von schmierigen Fenstern und co liest man hier so gut wie immer bei exzessivem d2l...
[Bild: footer1459016198_14283.png]
Zitieren
RE: Dampfen in den eigenen vier Wänden
#5
Es kann schon mal zu einem Schmierfilm vom VG auf glatten Flächen kommen. Das ist aber nichts von Dauer und sollte bei "normalen" Putzgewohnheiten auch keine Langzeitfolgen haben.
Ich dampfe auch zu Hause. In jedem Zimmer außer dem Schlafzimmer. Den Schmierfilm merke ich vor allem im Winter auf den Fenstern und auf dem Glastisch.
Seit dem ich (zu Hause) dampfe bin ich eben für die Reinigung der Glasflächen zuständig. Alle 2 Wochen mit Glasreiniger und Microfaserlappen drüber und gut ist. Nix wildes.
Wenn der Nebel dann doch mal etwas zu dicht wird machen wir eben kurz das Fenster auf und 10min. später ist wieder alles weg. Sind eh beide Frischluftfanatiker.
Zitieren
RE: Dampfen in den eigenen vier Wänden
#6
Seit 11 Jahren Indoordampfen, keine Ablagerungen, nix. Dampfe MtL mit kleineren Geräten 24/7 und 50/50 PG/VG. Dasselbe gilt fürs Auto, dort Doppeldampfer und keine Rückstände oder Ablagerungen etc.
[Bild: attachment.php?aid=1229]

I'm not perfect but I'm a limited edition
Zitieren
RE: Dampfen in den eigenen vier Wänden
#7
In der Wohnung dampfen wir mit zwei Leuten bei ca. 7 - 8 Watt, zusammen verdampfen wir so um die 4 ml pro Tag.

Bisher haben wir keine Beläge an Fenstern, PCs, Bildschirmen oder Wänden und Möbeln bemerkt.
Auch keine Gerüche. Die Dampfwölkchen duften vielleicht noch ein paar Minuten nach, aber dann riecht die Wohnung wieder neutral. Kein Vergleich zu Zigaretten wo eine Zigarette noch Monate später zu riechen war.
Zitieren
RE: Dampfen in den eigenen vier Wänden
#8
Kann mich nur anschließen. Seit 4 1/2 Jahren indoor-Dampfen, keine Ablagerungen, keine Gerüche, nichts. Putzen ist auch so einfach wie vorher, da pappt nichts fest. Für mich gibt es von daher keinen Grund, vor die Tür zu gehen.
That’s one small step for man… one… giant leap for mankind
                            -Neil Armstrong zum Thema Dampfen (?)
Hirundo maleficis avoltat!
[Bild: footer1425829077_11107.png][Bild: attachment.php?aid=844]
Zitieren
RE: Dampfen in den eigenen vier Wänden
#9
@Rob: Als ich vor knapp 11 Monaten auf das Dampfen umgestiegen bin, ging es mir genau anders herum. Gerade durch die neu gewonnene Freiheit konnte ich nun endlich auch indoor dampfen. Mittlerweile ändert sich das aber dahingehend, dass ich vermehrt (bei schönem Wetter) auch ganz gerne wieder auf den Balkon raus gehe.

Ablagerungen oder sonstige Verunreinigungen durch das indoor Dampfen kenne ich weder zuhause noch im Auto.
Gruß, Wolfgang
Nichtmehrraucher seit 06.07.2018
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
Zitieren
RE: Dampfen in den eigenen vier Wänden
#10
(22.08.2019, 16:33)heimchen schrieb: Dampfe MtL mit kleineren Geräten 24/7 und 50/50 PG/VG.

Blink  Blink  24/7  ..... auweia....  Biggrin  Biggrin
[Bild: footer1474564983_15733.png]
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne