Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LiitoKala LII-PD4 - 4 Schacht Lader
RE: LiitoKala LII-PD4 - 4 Schacht Lader
#11
Habe mir den Lader auch zugelegt - ist aber gleich wieder in die Ecke geflogen.
Warum?
Man kann den gewünschten Ladestrom nicht einstellen.
Es lädt immer mit 1A, im äußeren Schacht mit 2A. Erst, wenn ich vier Zellen einlege, sinkt das auf 500mA.
Mehr Kür als Pflicht: Es kann den Innenwiderstand der Zellen nicht messen.

So schön mir das Gerät gefällt, ich möchte meine Akkus mit 500 mA laden. Insbesondere bei meinen Eneloops (NiMH-Akkus) ist mir das wichtig.
Kompromisslösung ist für mich das Lii S2 (gibt es mit vier Schächten auch als S4). Zwar auch keine Innenwiderstandsmessung, aber Ladestrom einstellbar. Und als Netzgerät genügt ein gutes USB-Schaltnetzteil. Meine Hauptgründe für die Suche nach einem neuen Lader: Weniger Platz und weg von diesen unsäglichen 12V Netzteilen, bei denen beim Einstecken die Funken in der Steckdose stieben. Das Lii 500 ist für mich noch immer überlegen, aber ich wollte den Platzbedarf im Wohnbereich reduzieren. Im Bastelzimmer gibt es immer noch "das Original" Zwinker
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne