Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Akkus: Beschädigungen durch Ladegerät vermeiden
RE: Akkus: Beschädigungen durch Ladegerät vermeiden
#11
(22.03.2019, 20:35)Sukram schrieb: Funktioniert so nur leider z.B. beim LiitoKala Lii-500 nicht...

Das Problem kannte ich auch, da war das Handling im Liitokala Lii-402 schon angenehmer, weil mehr Platz zum Einlegen und Entnehmen der Akkus vorhanden und die Federung der Stege nicht so stramm wie beim Lii-500 gewählt war.

Seit Neuestem nutze ich das Enova Gyrfalcon All-44, und dort ist richtig viel Platz zum Hinein- und wieder Herausfummeln der Akkus, siehe Bild: https://cdn03.plentymarkets.com/i9a0e0hd...eraet-.jpg

Die Akkuschächte sind mehr als ausreichend breit gewählt, die Federung der Stege ist sehr angenehm und trotzdem funktionell. Ich bin bisher sehr zufrieden und würde dieses Ladegerät, wenn es um das recht unkomplizierte Handling für Grobmotoriker und Hektiker wie ich es bin Blushing geht, auch weiterempfehlen.
Zitieren
RE: Akkus: Beschädigungen durch Ladegerät vermeiden
#12
Na ja, ich bleibe beim Lii-500. Hat lange genug gedauert, die Federn etwas auszuleiern. Laugh
Und ich lade selten mehr als 2 Akkus zur selben Zeit.
Aber am Anfang war es wirklich unschön. Tongue
Zeige Gesicht und Rückgrat mit dem
Querdenker-Attest im trendigen Alu-Case mit Intelligenzbommel
Sei ein Rebell und drehe dem Staat eine Nase! Das Attest befreit von der Unterdrückung durch die unwürdige Maskenpflicht und wurde von namhaften medizinischen Kapazitäten ohne Skrupel und Verstand ausgestellt.
Zitieren
RE: Akkus: Beschädigungen durch Ladegerät vermeiden
#13
Auch wenn ich es von Anfang an so gemacht habe (ich ziehe die Minusfedern aber immer mit der Hand runter weil die Federn lang genug sind) und ich somit alles richtig gemacht habe, finde ich die Anleitung trotzdem gut für Leute die es falsch machen Smile

Bei mir grabbeln sich die Schrumpfschläuche eher in den AT´s ab, aber das dauert auch ziemlich lange.
Zitieren
RE: Akkus: Beschädigungen durch Ladegerät vermeiden
#14
(22.03.2019, 21:07)Sukram schrieb: Na ja, ich bleibe beim Lii-500. Hat lange genug gedauert, die Federn etwas auszuleiern.  Laugh
Beim neuen 500s haben sie das Problem behoben, die sind jetzt butterweich, aber immer noch fest genug, um den Akku gut zu halten. Da gabs offensichtlich einige Kunden, die die superstrammen Federn nicht so prickelnd fanden.
Zitieren
RE: Akkus: Beschädigungen durch Ladegerät vermeiden
#15
Danke für die ausführliche Anleitung, für Neulinge wirklich gut!

Trotz Vorsicht ist es mir leider doch passiert, dass ich beim Rausnehmen unvorsichtig war. Blushing
Muß ich jetzt den Akku entsorgen, oder ist dieses kleine Loch kein Problem???

   
[Bild: attachment.php?aid=1228]















Zitieren
RE: Akkus: Beschädigungen durch Ladegerät vermeiden
#16
Wenn weiter nix mit dem Akku ist, würde ich den abgefetzten Fetzen vorsichtig entfernen und ein Stück Klebestreifen draufsetzen.
Soweit im Akkuträger ein wenig Spiel im Akkuschacht ist, dürfte sich der Delinquent noch reinbugsieren lassen.
Trotzdem wäre es ein Entlassungskandidat, über kurz oder lang.
Ohne Dampf keine  Nowink Leistung!
Zitieren
RE: Akkus: Beschädigungen durch Ladegerät vermeiden
#17
Dampfzeit 177500,10
@Gwylim: noch besser mit neuem Schrumpfschlauch neu einkleiden. Natürlich nur, wenn der Akku an besagter Stelle weiterhin schadlos ist.

Zing, Minifit, Bogati, Rose V3, eGo V2 mit RBA, Supreme RDTA V2, Hussar, Goblin V2, OBS Crius 2
In ewiger Dankbarkeit der vPipe2 welche mir den Umstieg ermöglichte
[Bild: 5xic]
Zitieren
RE: Akkus: Beschädigungen durch Ladegerät vermeiden
#18
Da es nur ein Kratzer am Mantel (Masse/ Minus) ist,
reicht auch erstmal ein Stück Tesafilm. Zwinker
Grüße und "Gut Dampf" aus dem Bergischen Land, Klaus Dampf03
Zitieren
RE: Akkus: Beschädigungen durch Ladegerät vermeiden
#19
Wäre diese Beschädigung direkt am Pluspol, Stirnseitig, würde ich sagen, sofort neu verschrumpfen.
An dieser Stelle, an der Seite, reicht meines Erachtens ein Streifen Tesafilm.
Sollten die Beschädigungen jedoch in dieser Form zunehmen, würde ich auch sagen, neu verschrumpfen.
Dampferstammtisch Essen & Friends am 03.07.2020 ab 18:00 Uhr
Zitieren
RE: Akkus: Beschädigungen durch Ladegerät vermeiden
#20
OK, danke euch. Der Trick mit dem Tesa ist super. Zwinker
[Bild: attachment.php?aid=1228]















Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne