Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wir überarbeiten das Glossar
RE: Wir überarbeiten das Glossar
#11
Ich habe noch ein wenig rumgegoogelt. Meistens werden Topcoil-Verdampfer als RDTA bezeichnet, aber nicht immer. Ich habe auch irgendwo die Definition gelesen, dass RDTA im Gegensatz zum RTA keine Liquidkanäle haben. Das kann allerdings irgendwie auch nicht sein, dann wäre ja fast jeder aktuelle Tank ein RDTA. Ich glaube, es läuft schon darauf hinaus, dass ein RDTA ein Tank ist, der Performance wie ein Dripper bringen soll - also ein RTA mit großem Deck, viel Luft und viel Wumms.
Schöne Worte sind nicht wahr - wahre Worte sind nicht schön

Zitieren
RE: Wir überarbeiten das Glossar
#12
(28.01.2018, 10:00)Vaping Trudero schrieb: Eigentlich doch Rebuildable Dripping Tank Atomizer.
Ein Dripper dem ein Tank spendiert wurde.

Ja, Dripper mit Tank. Irgendwie... Ob oben oder unten, spielt meiner Meinung nach keine Rolle.

(28.01.2018, 10:15)Alchymist schrieb: Ich glaube, es läuft schon darauf hinaus, dass ein RDTA ein Tank ist, der Performance wie ein Dripper bringen soll - also ein RTA mit großem Deck, viel Luft und viel Wumms.

Eher nicht...

Wie gesagt, der FeV wurde auch schon als RDTA bezeichnet. Paßt ja auch - im Prinzip ein Dripper, der aus einem Tank versorgt wird.
Schlachtfrisch von der Wiese im Märchenwald
Schlafschafkotelett - 100 g nur 1,79 €
In der praktischen Alugrillschale - garantiert corona- und tönniesfrei!

Wo andere noch zündeln, grillt der kluge Querdenker bereits. Und anschließend läßt sich die Aluschale sogar zum Intelligenzbommel upcyclen.
Zitieren
RE: Wir überarbeiten das Glossar
#13
(28.01.2018, 10:16)Sukram schrieb:
(28.01.2018, 10:00)Vaping Trudero schrieb: Eigentlich doch Rebuildable Dripping Tank Atomizer.
Ein Dripper dem ein Tank spendiert wurde.

Ja, Dripper mit Tank. Irgendwie... Ob oben oder unten, spielt meiner Meinung nach keine Rolle.
Die Abkürzung bedeuten schon "Dripper mit Tank", da sind wir uns einig. Aber wie unterscheidet sich denn eurer Meinung nach ein "Dripper mit Tank" von einem ordinären Tank?
Schöne Worte sind nicht wahr - wahre Worte sind nicht schön

Zitieren
RE: Wir überarbeiten das Glossar
#14
So auch mein Gedankengang.
Bei den Topcoilern ist der Tank unten, die Watte/Mesh/Seil/Schnur geht nach unten in den Tank.
Bei den SteamCraves und auch bei den Engines ist der Tank oben oder gar die Kammer inmitten des Tanks, aber unten ist eine Art Wanne in die die Watte geht. Soweit ich weis ist kein VD mit RDTA betitelt der eine seitliche Liquidzufuhr hat?

EDIT: Die Watte saugt das Liquid von unten an, nicht von der Seite. Beim Dripper ist es ja auch so das Liquid aus einer Wanne gesaugt wird.

Gruß Tom
Zitieren
RE: Wir überarbeiten das Glossar
#15
Ich komme irgendwie immer wieder auf den FeV zurück. Das war damals auch der einzige Verdampfer, der mir als RDTA bekannt war. Die große Schwemme, bei der jeder zweite Verdampfer plötzlich ein RDTA war, kam danach.
Und der FeV zeigt meiner Meinung nach auch besser als jeder andere Verdampfer, wie ein Tröpfler automatisch und kontinuierlich aus einem Tank nachgetröpfelt wird.
Verdampferkammer mit Tank abziehen, Tröpflercap drauf - der klassische Tröpfler.

Mag aber auch sein, daß sich der Inhalt des Begriffs RDTA inzwischen geändert hat...
Schlachtfrisch von der Wiese im Märchenwald
Schlafschafkotelett - 100 g nur 1,79 €
In der praktischen Alugrillschale - garantiert corona- und tönniesfrei!

Wo andere noch zündeln, grillt der kluge Querdenker bereits. Und anschließend läßt sich die Aluschale sogar zum Intelligenzbommel upcyclen.
Zitieren
RE: Wir überarbeiten das Glossar
#16
Guten Morgen,

beim Pom würde ich noch ergänzen, dass die häufig verwendete Bezeichnung "Delrin" das gleiche meint.

PEI/Ultem: Transparentes, gelbes Thermoplast, welches seit Mitte 2017 vermehrt für Kunststofftanks und DripTips eingesetzt wird. Es hat eine höhere Wäremformbeständigkeit als POM. (Bin kein Chemiker, sonder fasse Wikipedia zusammen)

810er DripTips: Kommen überwiegend bei D2L Verdampfern zum Einsatz. Sowohl das Anschlussmaß am Verdampfer als auch der Innendurchmesser sind größer als beim 510er DripTip

Akkugrößen: Die beim dampfen verwendeten Akkus werden mit einer 5stelligen Zahl beschrieben. Die ersten beiden Ziffern bezeichnen den Durchmesser, die zweiten beiden die Länge und die letzte Zahl definiert die Bauform. Bei uns in der Regel rund, was mit einer 0 gekennzeichnet ist. Ein 18650er Akku hat also 18mm Durchmesser, ist 65 mm lang und hat eine Runde Bauform. Die gängigsten Größen sind 18650, 26650, 20700, 21700. Eher selten kommen zum Einsatz 18350, 18490, 18500 und 14500.

Coils, Selbstwickler: Als Coils bezeichnet man den zu einer Spule gewickelten Heizdraht, der auf dem Wickeldeck festgeschraubt wird und häufig mit Watte, seltener mit Glasfaser durchzogen wird. Die Spule erhitzt sich durch den Strom beim feuern und verdampft dann das Liquid, welches durch die Watte/Glasfaser zur Spule transportiert wird. Man unterscheidet zwischen Micro Coils, bei denen sich die Drähte berühren, und spaced Coils, bei denen zwischen den einzelnen Wicklungen ein deutlicher Abstand bleibt. 

Coils, besondere: Immer häufiger wird zum herstellen nicht nur einfacher Draht genutzt, sondern zwei oder mehr Drähte zu einer Coil verarbeitet. Ziel ist es, mehr Oberfläche zu erreichen, was zum einen mehr Geschmack bedeutet, den man allerdings mit höherem Liquidverbrauch bezahlt. Hier eine unvollständige Liste solcher Coils, nebst Beschreibung.

Parallel Coil: Zwei oder mehr Drähte werden nebeneinander liegend zu einer Coil gewickelt. 

Twisted Coil: Zwei oder mehr Drähte werden miteinander verzwirbelt. 

Tiger Coil: Ein oder mehr Runddrähte werden mit einem Flachdraht verzwirbelt

Clapton Coil: Ein Runddraht dient als Kern oder Seele und wird mit einem dünneren Draht ummantelt. Je dünner der Manteldraht, desto besser die Performance und der Geschmack.

Fused Clapton Coil: Zwei oder mehr Kerndrähte werden mit einem dünneren Manteldraht umwickelt.

Staggered Coil: Zwei oder mehr Kerndrähte werden einzeln mit einem dünneren Draht ummantelt, allerdings wird hier ein gleichmäßiger Abstand zwischen den Windungen des Manteldrahtes gelassen. Diese "spaced" ummantelten Drähte fungieren als Kern und der Manteldraht wird in die entstandenen Zwischenräume gewickelt.

Staple Coil: Ähnlich einer Fused Clapton. Allerdings werden hier statt runder Kerndrähte gestapelte Flachdrähte ummantelt. Häufig werden hier mehr als 2 Flachdrähte verarbeitet.

Framed Staple Coil: Ähnlich der Staple Coil, allerdings werden die Flachdrähte vor dem ummanteln noch von zwei Runddrähten eingefasst. Also ein Runddraht, dann die gestapelten Flachdrähte, dann ein weiterer Runddraht, und erst dann der Mantel. 

Alien Coil: In der klassischen Variante wird ein Clapton Draht hergestellt und entkernt, also die Seele entfernt. Diese Spirale wird dann benutzt um 3 Kerndrähte zu ummanteln. In Abwandlungen werden auch 2 oder mehr Kerndrähte verwendet.

Juggernaut Coil: Hier werden 2 Runddrähte als Kern mit einem Flachdraht umwickelt. Der Flachdraht wird nicht auf Kontakt gewickelt, sondern mit Zwischenräumen, welche jedoch variieren können, einige wickeln ihn mit sehr geringem Abstand, andere mit deutlichen Abständen. 

Transformer Coil: Ist eine Juggernaut Coil, bei der die Kerndrähte allerdings Clapton Draht sind. 

Alle diese Coils kann man als Draht von der Spule oder als fertige Coil kaufen oder, mit etwas mehr Geschick als ich, selber basteln.

Edit: Dass sollte eigentlich ein eigener Beitrag werden, sorry.

(28.01.2018, 10:25)Sukram schrieb: Mag aber auch sein, daß sich der Inhalt des Begriffs RDTA inzwischen geändert hat...

Ich glaube, dass trifft den Nagel auf dem Kopf. Rein von der Bedeutung der Worte bin ich bei Dir Sukram, Flash e vapor und Kronos sind im Wortsinn RDTA Verdampfer.

Heute hat sich das aber, meiner Meinung nach, als Marketing Begriff für Top Coiler etabliert, was inhaltlich eher Humbug ist, weil ja hier nichts gedrippt wird. Versuch einer Erklärung: Beim Top Coiler ist das DripTip nah an der Wicklung, wie beim Tröpfler, wodurch Du häufig einen wärmeren Dampf hast als bei einem Bottom Coiler.
Zitieren
RE: Wir überarbeiten das Glossar
#17
Nochmal zurück zum RDTA, ich schlage folgende Definition vor:

RDTA - Rebuildable Dripping Tank Atomizer, besondere Bauform eines Selbstwickel-Tankverdampfers. Es gibt keine einheitliche Meinung darüber, wie sich RTA und RDTA genau unterscheiden - oft wird damit ein RTA mit großem Deck, der bei hoher Leistung gedampft werden kann, bezeichnet.
Schöne Worte sind nicht wahr - wahre Worte sind nicht schön

Zitieren
RE: Wir überarbeiten das Glossar
#18
Eine allgemeingültige Definition zu finden dürfte schwer werden, bei den unterschiedlichen Bauformen. Beim Steamcrave kann man den Tank entfernen und hat dann einen Tröpfler. Beim IJOY Combo RDTA geht das auch. Bei den meisten RDTA's geht das aber nicht. Hmm... Hmm

Gruß, Frank
Hier geht's zur Dampfpatenliste und zur Akkuliste    
[Bild: footer1496503529_17397.png] [Bild: attachment.php?aid=1230]
Zitieren
RE: Wir überarbeiten das Glossar
#19
RTA-RDTA....
Wenn ich das RDTA haarspalterisch übersetze, muss das ein Gerät sein, das sowohl mit Tank als auch durch Tröpfeln betrieben werden kann.
Bei den meisten so genannten, auch beim ersten derartigen, nämlich beim FeV geht das.
Beim Kayfun z. B. ist das mit dem Tröpfeln ohne Tank füllen eher schwierig Unsure

Oder man schreibt:
RDTA früher: FeV, weil der ohne große Umbauarbeiten sowohl als Tankverdampfer als auch als Tröpfler genutzt werden kann.
RDTA heute: so ziemlich alles, was aus China kommt, wird meist als reißerische Werbebezeichnung missbraucht

LG, Helmut
Zitieren
RE: Wir überarbeiten das Glossar
#20
(27.01.2018, 18:31)Alchymist schrieb: Außerdem würde ich noch anregen, dass Begriffe, die nur noch historisch relevant sind, unter das Hauptglossar abgesplittet werden (und davon gibt es eine ganze Menge...)

Das fände ich nicht so gut, weil: was ist denn "historisch"? Wir sprechen hier ja nicht über Zeiträume von mehreren Jahrzehnten oder länger…
Was dem einen momentan schon "historisch" vorkommt, ist für andere Menschen nämlich eventuell (immer noch) aktuell.

Bis hierher bearbeitet.
[Bild: shylock.png]
LG

[Bild: footer1501402015_17644.png]

Meine liebsten Dampfmacher
• Kit: VapeOnly Arcus • AT: Innokin CoolFire Mini
• Fertigcoiler: Vika Fantasy sty. • RTA: Digiflavor Siren 2 • RDA: Psyclone Hadaly sty.

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne