Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie seit ihr zum dampfen gekommen ?
RE: Wie seit ihr zum dampfen gekommen ?
#21

Mich hat ein Arbeitskollege tägliche genervt und versucht mich zum Dampfen zu bringen! Als überzeugter Raucher fand ich das ganz natürlich total lächerlich!
Irgendwann hatte er mich dann so weit  und ich hab mir nen Istick 30 + Nautilus und 3 Liquids bestellt ohne das ganze mal probiert zu haben!
Nach dem ersten zug aus der Dampfe habe ich nie wieder ne Zigarette angefasst und bin von heute auf morgen aufs Dampfen umgestiegen!
Einzige ausnahme ist an Silvester da wird immer noch eine schöne Zigarre mit Vanille geschmack geraucht!
Ich hab den Umstieg nie bereut ich kann sogar sagen ich liebe das Dampfen!
Ich muss aber auch zugeben das mein vermeintliches Suchtproblem damit auch nicht wirklich gelöst wurde ich bin sicher noch gieriger nach nem Zug aus der Dampfe als ich früher gierig auf ne Zigarette war! Ich könnte mir jetzt zumindest nicht vorstellen mit dem Dampfen aufzuhören und könnte sicher auch von heute auf morgen wieder anfangen Zigaretten zu rauchen(will ich aber nicht).
Aber was solls! Menschen die 100% gesund leben / leben auch nicht ewig! Smile
"I Have a Bad Feeling About This"

  Ironie
Zitieren
RE: Wie seit ihr zum dampfen gekommen ?
#22
Kam da eher durch Zufall dazu. August 2016 Urlaub in Kroation. Geraucht wie ein Schlot - Kippen billig dort. Während des Urlaubs kam mir die Idee, mich nochmal richtig mit Kippen zuzuballern und dann zurück in Deutschland August 2016 mit dem Thema Dampfen intensiv zu beschäftigen. Dampfe bestellt. Schönes Datum zusätzlich erwischt. Letzte Kippe 31.8.2016. Seit 1.9.2016 Dampfer. In all der Zeit seit 1.9.2016 hab ich vielleicht 5 Kippen graucht, aber nicht aus Sucht oder Schmacht, eher aus Lust darauf. Nur um danach festzustellen dass der Rauch eklig schmeckt, wie ausm Ascher geleckt und zusätzlich gemerkt, wie kratzig und trocken Pyrorauch überhaupt ist.
Zitieren
RE: Wie seit ihr zum dampfen gekommen ?
#23
Mein Zahnarzt meckerte, mein Konto maulte, mein Sohn wies mich auf mein stetes Räuspern hin und meine Kondition beim Joggen war zwar muskelmäßig in Ordnung aber das Pfeifen der Bronchien ab Kilometer fünf ließ Passanten schon meterweit vor mir von der Strecke springen weil ich hörbar kurzatmig heranschnaufte und jeder befürchten musste, Ersthelfer bei meinem Infarkt zu sein.

Einige Jahre stöberte ich immer mal wieder auf Seiten die sich mit der E-Zigarette beschäftigten. Ehrlich gesagt, störte mich weniger der hohe Anschaffungspreis als die Bedienanfälligkeit des Equipments. Dazu kam, dass ich auf Foren und Seiten wie dem ERF quer gelesen, nur Bahnhof verstand. Es war wie ein Fremdsprache: Liquid mit PG/VG; Cartomizer , Clearomizer, Aerotank/Protank, Single Coils/Dual Coils, von den vielen Dampfgerätemarken- und Sorten ganz zu schweigen. Das kann eine technisch völlig talentfreie Frau ganz schön abschrecken und so schob ich das Thema immer wieder auf.

Ausschlaggebend war letztendlich ein Umzug meiner Dienststelle in einen Bürokomplex mit winzig kleinen Arbeitskammern, ohne Balkone im dritten Stock. Mir war das echt zu doof für jede Zigarette vor die Tür zu gehen und mich als arbeitsscheue Exotin begaffen zu lassen. Es konnte nur eine Lösung geben und vor gut drei Jahren hab ich endlich das dampfen für mich entdeckt.

Mönsch, warum hat mir niemand gesagt, dass es sooo einfach ist? Mit einem 6er Nikotin und allerlei Aroma-Mixturen bin ich am Rezepte mischen, wattieren und wickeln sind für mich keine böhmische Dörfer mehr. Darüber bin ich total glücklich und tausche Rauchgewohnheiten gegen Genußdampfen. Das Beste ist aber mein wöchentlicher 20 Kilometerlauf ohne Gehpause und Lungenrasseln.
[Bild: attachment.php?aid=27107]
Zitieren
RE: Wie seit ihr zum dampfen gekommen ?
#24
Die Gesundheit hat bei mir gar keine Rolle gespielt. Ich habe 35 Jahre lang um die 20 Zigaretten am Tag geraucht (abwechselnd gestopft und gedreht). Ich wollte nicht unbedingt aufhören, habe nie versucht aufzuhören und hätte auch nicht gedacht, dass es mir möglich ist.

Eine Freundin von mir dampft und ich war letztes Jahr ziemlich genervt von den ständigen Preiserhöhungen und der Gängelei. Und für mein Einkommen wurde es auch langsam zu teuer.

Also bin ich irgendwann mal in einen Offliner, um mich beraten zu lassen und kam mit meiner ersten Dampfe wieder raus. In Betrieb gesetzt, ein paar Mal dran gezogen und ungläubig gedacht "das könnte funktionieren". Das angebrochene Paket Tabak parallel zu Ende geraucht, als es leer war, die Ascher alle weggeräumt und zwei Monate später einen noch unangebrochenen Monatsvorrat Tabak, Hülsen, Blättchen, Filter und meine Stopfmaschine verschenkt. Von meinen Raucherutensilien habe ich nur meine beiden Zippos und einen Design-Ascher (Stelton) behalten, der momentan als Briefbeschwerer dient.

Ich bin immer noch völlig baff, dass es so einfach war. Jeden, der mir noch kurz vor dem ersten Zug an der Dampfe gesagt hätte, dass ich eine Woche später nicht mehr rauche, hätte ich für verrückt erklärt.
Letztens habe ich mich erwischt, dass ich in einem Café ein Papierchen in den Ascher auf dem Tisch geworfen habe (früher ein absolutes NoGo) - ich bin wohl tatsächlich jetzt Nichtraucherin.
Rauchfrei seit 17.07.2017 - Dampfe 5 x Pico-Cleito-Kombi mit je 30 W, 0,4 Ohm.
Zitieren
RE: Wie seit ihr zum dampfen gekommen ?
#25
Vor langer Zeit durch einen Kumpel am Reitstall.

Er kam eines Tages mit ner eGo-T an und ich als
"leicht" Technikbegeistert musste das auch haben.....

Und so nahmen die Dinge ihren Lauf........ Rolleyes Biggrin
 

  Gruß
  Andre

 " Ist doch nur ein Hund."  Schneller kann man sich bei mir nicht disqualifizieren !!!
Zitieren
RE: Wie seit ihr zum dampfen gekommen ?
#26
Also das ist ein sehr privater thread - vielleicht verschiebt den jemand in den weniger öffentlichen Bereich?

Zu mir:

ein Herzinfarkt mit 37 Jahren hatte nicht ausgereicht um mich von den Ziggis wegzukriegen. Auch sämtliche Ermahnungen aller Ärzte nicht. Vielleicht auch, weil CH und Rauchen so gut zusammenpasst - was weiß ich.
So zehn Jahre später merke ich dann, dass meine Kondition nicht viel besser ist als die meiner 90-jährigen Tante (OK - die ist ein Phänomen - aber trotzdem), da waren wir auf irgendeinem Berg hier wandern. Dazu auch Luftprobleme wenn ich mal zum Sohn in den vierten Stock in Graz im Altbau muss. Vom Ergometer erzähl ich jetzt gar nix  Ph34r

Dann hats gereicht. Ich hab mir ein Starterset ausgesucht, mit Liquids bestellt und losgedampft. Einmal noch an einer Kippe gezogen und für entbehrlich befunden.

Das Börserl freut sich schön langsam auch mit.

Andreas
"If you're afraid of losing, then you daren't win", Björn Borg
Zitieren
RE: Wie seit ihr zum dampfen gekommen ?
#27
Bei mir waren es am Anfang eigentlich eher finanzielle Aspekte, die mich zum Dampfen gebracht haben, als auch die Faszination für die Technik.
Vorher habe ich 28 Jahre lang geraucht, meistens Selbstgedrehte Kippen. 
Selbermischen war da viel billiger. Der gesundheitliche Vorteil war mir zuerst gar nicht so bewußt.
Ich war nur froh, dass die Stinkerei endlich ein Ende hatte, und ich keine gelben Zähne mehr bekam vom Dampfen.
 Flat Eric...dampft seit 4.4.2014
Zitieren
RE: Wie seit ihr zum dampfen gekommen ?
#28
Bei mir war es ab 2006/2007 rein technisches Interesse.
Immer wieder mal Geräte ausprobiert. Das erste Ding, das noch wie eine Zigarette aussah. Später dann:
Joyce 510, Ego-T, Ego-C etc.
Der komplette Umstieg gelang mit dem Nautilus als ich 2015 auf Reha musste und keine Lust hatte, nach draußen in die Raucherpavillons zu gehen.
Zitieren
RE: Wie seit ihr zum dampfen gekommen ?
#29
Im April 2017 zog ein Freund von mir um. Bei den Helfern waren auch 2 Dampfer dabei. Die sind Treppen geflitzt wie sonst was. Und ich? 25 Jahre rauchen haben konditionell Spuren hinterlassen. Mich mit den beiden bissi übers dampfen unterhalten, dann im WWW belesen und ne Woche später war ich beim Offi und hab mir meine erste Dampfe gekauft.

Tja, nun dampfe ich seit bissi mehr als nem Jahr und bin froh den Wechsel durchgezogen zu haben.

Edit weiss, dass die beiden Dampfer, die mich dazu bewegten, mittlerweile Dual unterwegs sind
Dampfende Grüße Dampf03
Zitieren
RE: Wie seit ihr zum dampfen gekommen ?
#30
Ich habe gerne geraucht, und wollte überhaupt nicht aufhören (wieso auch?)
Auf mein Geburtstag von ein Onkel (70+) ein Rubbellos bekommen und 20,--Euro gewonnen.
Davon wollte ich etwas "kaufen", 20Euri in Geldbörse "verschwindet", und ich wollte etwas kaufen was mir an diese Onkel errinerert.

So starterset NicoBlu gekauft... rest ist geschichte....danke Onkel Werner :-)
[Bild: footer1409734578_8946.png]

Club der 100% Dampfer nr: 22

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne