Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Coil reinigen?!
RE: Coil reinigen?!
#21
Habe heute meine Coils alle mal ausgeglüht und dann leicht rot noch ins USB gehalten. Die sehen wieder aus wie neu! Smile
Zitieren
RE: Coil reinigen?!
#22
Kann man den Wodka mehr mals verwenden? Der verdunstet doch !?
Ich danke euch allen das ihr mir bei meiner Unwissenheit geholfen habt, ich erwähne niemanden separat, da ich keinen bevorzugen will.
Zitieren
RE: Coil reinigen?!
#23
In eine Flasche umfüllen, dann verdunstet nix.

Ansonsten Sichtkontrolle: Wenn nix mehr da, dann nachfüllen Smile
That’s one small step for man… one… giant leap for mankind
                            -Neil Armstrong zum Thema Dampfen (?)
Hirundo maleficis avoltat!
[Bild: footer1425829077_11107.png][Bild: attachment.php?aid=844]
Zitieren
RE: Coil reinigen?!
#24
Also ich habe es auch schon mehrfach probiert Fertigcoils zu reinigen. Dabei habe ich mir das mit dem Alk gespart, ich habe die Coils einfach unter den Wasserhahn gehalten, gut durchgespült, dannach ein mal ausgepustet und sie dann noch trocknen lassen.

Allerdings fand ich die Coils dannach immer richtig lasch vom Geschmack. Die ersten 20-30 Züge fühlen sich richtig komisch an, als würde zu viel Wasser im Tank sein (was aber gar nicht möglich sein kann weil ich die Coils teilweise erst Wochen später einbaue, bis dahin sind die ja schon 10x wieder trocken) und dannach ist der Geschmack auch weiterhin irgendwie lasch. Teilweise ist das Dampfgefühl dann sogar schlimmer als wenn ich die Coil nicht gereinigt hätte.

Wir haben hier bei uns richtig gutes Trinkwasser, Also an Kalk oder so kann es nicht liegen.

Was kann der Grund dafür sein? Inzwischen spare ich mir das auswaschen aber manchmal ist das ärgerlich. Ein Coil der paar Tage genutzt wird und ich dort ein Liquid drin hatte was nicht schmeckt und der Coil kann eigentlich direkt in den Müll obwohl er noch gut wäre. Denn sobald ich ihn auswasche habe ich dann das oben genannte Problem. Der Coil ist also nach dem auswaschen nicht mehr wie vorher. Den Geschmack bekomme ich raus aber das Dampfgefühl ist einfach schlecht.
Zitieren
RE: Coil reinigen?!
#25
Liegt wahrscheinlich daran, dass die Watte durch das Wasser verändert wird und nicht mehr kapilliert, auch wenn sie wieder trocken ist. Leg mal Watte ins Wasser und lass sie trocknen. Ist auch danach nur mehr ein Klumpen, der kaum mehr saugt. Aus meiner Sicht kann man verbrauchte Fertigcoils nur komplett neu wickeln bzw. bewatten, wenn möglich, aber reinigen nicht.
lg, Peter
Zitieren
RE: Coil reinigen?!
#26
Wie ich anfing mit Dampfen habe ich die Coils in ein Marmeladen Glas das mit etwas 2Propanol gefüllt war 3 Tage lang einweichen lassen und anschließend Trocknen lassen. Hat immer gut Funktioniert. Kann man mehrfach benutzen, immer soviel 2Propnaol ins Glas das die gesamte Coil abgedeckt war.

Die ersten paar Züge schmecken nicht wirklich, legt sich aber recht schnell.
[Bild: attachment.php?aid=5732] [Bild: attachment.php?aid=1227]


Zitieren
RE: Coil reinigen?!
#27
Ich hab das mit Cartos und 306/510 Verdampfern gemacht (damals im Krieg *lach* ). Weil die guten Boge Cartos, Cisco 306 oder die HH.357 (375? zu lange her... ) halt nur schwer zu bekommen waren und letztere nicht ganz billig waren.

Da war aber keine Watte drin, sondern alles so nen Glasfaser/Silica Zeuch. Die waren nach dem Einlegen im Grunde wie neu und man konnte das etliche male wiederholen.
Mit Watte drin klappt das glaub ich nicht mit dem gleichen Erfolg. Besonders da es durchaus Liquids gibt, die die Watte regelrecht zersetzen.
Boing Nicht immer hilft es zu beharren - oft folgen einfach nur Kopfschmerzen  Laugh
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne