Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sarumods Woodpecker Erfahrungsbericht/Erfahrungsaustausch
RE: Sarumods Woodpecker Erfahrungsbericht/Erfahrungsaustausch
(26.07.2018, 20:15)Arusha schrieb: Weil wir gerade so schön im Gespräch sind: trotz des schweren Druckpunkt habe ich heute locker zwei Akkus im Woody verbraucht. LG P219H062AG. Das ist normal?

Und Nein, keine Akkudiskussion. Nur ob die Mechmods "mehr Verbrauchen" als geregelt.

Edith meint, "du hast auch den dritten Tank weggedampft"

Nein, Akkus lassen eher weniger schnell nach im Mech, da keine Elektronik, ala Display gefüttert werden muss.
Ich denke, Du dampfst eher (durch die Wicklung bedingt) mit mehr Leistung als sonst, bzw. lässt der Akku natürlich spürbar nach, nach gewisser Zeit.
In einem geregelten Mod liefert der Akku immer die gleiche Leistung, dafür sorgt die Elektronik. In einem Mech lässt sie halt spürbar nach...das ist ja der Reiz Zwinker

(26.07.2018, 20:21)Pullendrücker schrieb: Essig hab ich mal genommen, war nicht so ne tolle Idee. Die Messingteile sind angelaufen, der ganze Taster war stumpf. Eine Nacht in Corega Tabs hat das Teil dann wieder gängig gemacht, optisch hat der Taster dann aber doch gelitten.

Deshalb...Experimente an weniger hochwertigen Teilen Tongue2
Zitronensäure bitte Zwinker
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Sarumods Woodpecker Erfahrungsbericht/Erfahrungsaustausch - von Toefken - 26.07.2018, 20:22

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne