Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Review] VOOPOO VINCI Mod Pod System Kit 40W
[Review] VOOPOO VINCI Mod Pod System Kit 40W
#1
Versuchen wir den Lagerkoller doch mal mit einem kleinen Review zu besiegen.
Neu in der Sammlung ist eine Vinci (ohne X).

   

Im Grunde der kleine Bruder der Vinci X, welche dieser aber ein gutes Feature voraus hat.
Zugaktivierung
Diese gehört für mich mittlerweile für ein kleines Podsystem irgendwie dazu.
Liegt wahrscheinlich an meiner Liebe zur KoKo.
Wem das nicht gefällt kann diese per 3x Klick auch einfach deaktivieren.
Das Display ist trotz geschrumpfter Gehäusemaße genauso groß und gut lesbar wie bei der Vinci X

Es handelt sich um ein Gerät mit fest verbautem Akku.
Hier die technischen Daten:
Kapazität: 5.5ml
Material Pod: PCTG
Material Akkuträger: Zink-Aluminium-Legierung
Leistung: 5-40W
Spannung: 3.2~4.2V
Widerstand: 0.1~3.0Ω
Akkukapazität: 1500mAh
Größe (HxBxT): 104mmx25.3mmx25.3mm

   

Im Paket ist folgendes enthalten:
1 x VooPoo Vinci Akkuträger
1 x VooPoo Vinci Pod
1 x VooPoo PnP 0,3 Ohm Coil
1 x VooPoo PnP 0,6 Ohm Coil
1 x Micro-USB Kabel
1 x Benutzerhandbuch
1 x GENE Chip Karte
1 x Garantiekarte


   

Die Farbe nennt sich Peacok. Diese sieht auf den ersten Blick schwarz aus, schimmert aber mit bläulichen Wolken im Muster.
Das ist so gut wie unmöglich auf einem Foto festzuhalten.

   

   

   

   


Geladen wird über den Micro-USB Anschluss an der Unterseite.

   

Auch hier lässt sich die Airflow in zwei Stufen einstellen, genauso wie bei der Vinci X. Oder umgekehrt, da es die Vinci ja früher gab.
Es gibt also auch hier den gleichen "Nachteil" beim MTL. Selbst mit der 0,6 OHM MTL Coil und der entsprechend gewählten Airflow ist es eher ganz lockeres MTL oder eher restricted DL.
Richtig gut finde ich immer noch den klaren Tank/Pod. Man sieht sofort ohne irgendwelche Verrenkung wie viel noch drin ist.
Zum Nachfüllen muss man einfach den magnetisch gehaltenen Pod rausziehen und den kleinen Gummiverschluss rausziehen.

   

   

   

   

   

Die Verarbeitung ist wieder einwandfrei, das Gerät macht einen hochwertigen und soliden Eindruck.

Auch hier nutze ich die 0,3 Ohm Meshcoil bei 20W und da macht sie es schon wirklich gut.

Das Mundstück, da baugleich mit der Vinci X, ist wieder sehr angenehm.

Wenn ich bei der Vinci X die Hosentaschentauglichkeit als gerade noch so gegeben eingeschätzt habe, ist sie hier komplett gegeben.
Das sieht man schön am Vergleichsbild zwischen den beiden Vinci X.

   

Wenn man, wie ich Vinci und Vinci X besitzt, kann man die Pods einfach hin und her tauschen. Es sind die gleichen Pods mit den gleichen Coils.
Ein Geschmackswechsel ist also jederzeit in Sekunden möglich.

Auch die RBA kann für die Vinci genutzt werden, welche ich zur Zeit bevorzugt in der Vinci X nutze.

Dann wieder zurück zum Lagerkoller.

Aufgrund der Übersichtlichkeit werden Postings, bezüglich Fragen, Meinungen zum Gerät, in folgenden Thread verschoben
http://e-dampfen-forum.de/showthread.php?tid=9150
Daher möchte ich Euch bitten, Eure Posts gleich dort zu platzieren.
[Bild: shylock.png]
Zitieren
RE: [Review] VOOPOO VINCI Mod Pod System Kit 40W
#2
Danke Braddock, für Deinen Testbericht Biggrin
Dampferstammtisch Essen & Friends am 07.08.2020 ab 18:00 Uhr
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne