E Dampfen Forum
Der "akute Frust beim Dampfen" Thread - Druckversion

+- E Dampfen Forum (http://e-dampfen-forum.de)
+-- Forum: Diskussionsboard (http://e-dampfen-forum.de/forumdisplay.php?fid=28)
+--- Forum: Allgemein OnTopic (http://e-dampfen-forum.de/forumdisplay.php?fid=48)
+--- Thema: Der "akute Frust beim Dampfen" Thread (/showthread.php?tid=1099)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24


Der "akute Frust beim Dampfen" Thread - Copra - 13.02.2018

Jeder kennt es.. es gibt Tage da läuft einfach gar nichts.. Das Wickeln klappt nicht, die Watte will nicht so wie ihr wollt oder oder oder..
Jetzt habt ihr die Möglichkeit hier reinzuschreiben was euch gerade nervt oder aufregt. Ihr könnt euch hier mal so richtig schön auskotzen Biggrin

Ich fang dann einfach mal an:
Ich habe heute meinen Ammit 25 RTA 2x neue Watte spendiert und wollte auch gleich die Coil weiter nach unten packen für den besseren Geschmack... Joa, das ging ja mal richtig in die Hose.
Erst habe ich das blöde Glas nicht abbekommen als ich den Tank auf 5ml erweitern wollte und als es dann endlich geklappt hat und ich das Teil auch schön zusammengeschraubt habe, nehme ich schön ein paar Züge und ich krieg einen Kokelgeschmack in den Mund...
Also das Teil nochmal auseinander gebaut und nochmal neue Watte reingemacht...
Das selbe Spiel schon wieder... Ich habe es mir schon fast gedacht als ich geguckt habe ob nach dem Ziehen oder Befüllen Luftblasen hochsteigen, aber nöööö... keine Luftblasen... stattdessen schlechter Nachfluss und jetzt kann ich meine 3-4 Züge nehmen und muss die Dampfe dann erstmal stehen lassen weil sonst wieder Kokel kommt...

Außerdem kann ich das Teil nur auf 28 maximal 29w dampfen, weil er sonst auch kokelt...
Die Wicklung ist die selbe wie er zuvor problemlos (mit meinem 2ml Tank) lief...

Ich weiß nicht so richtig was ich falsch gemacht habe.. Hatte ich beim ersten Mal nur Anfängerglück? Ich denke eher nicht.. Das komische ist das ich sogar dieses mal weniger Watte genommen habe als beim letzen mal, einfach aus dem Grund weil der Zugwiederstand etwas stramm war und der Geschmack auch Einbußen hatte. Trotzdem war ich recht zufrieden.
Jetzt packe ich WENIGER Watte rein und das Ding kokelt mir? Was ist das bitte für eine Logik?

Alsoooo... die Watte muss in der Coil schön stramm sitzen? So das sie sich kaum noch bewegen lässt?
Und die Watte muss unten in den Kammern schön locker sein und die Räume nur gut verdecken?

Kann es vlt sein das ich einfach zuviel Watte in die Kammern gepackt habe? Kann dann sowas passieren?

Ich weiß nicht.. Ich glaube heute ist einfach nicht mein Tag Nowink


PS:
Gerne könnnen hier auch Tipps und Hilfestellungen gemacht werden. Außerdem kann hier auch gerne diskutiert werden was/warum/wie man etwas falsch gemacht hat.
Ihr könnt euch hier aber auch einfach mal auskotzen falls bei euch mal akut alles schief läuft Zwinker


RE: Der "akute Frust beim Dampfen" Thread - fischerl - 13.02.2018

Tips habe ich leider keine da ich den Ammit nicht habe aber ich nutze mit deiner Erlaubnis die Chance zum Kotzen Laugh 

Es wird immer schlimmer Grippe+ Dampfen geht fast garnicht mehr. Sobald ich auch nur im Ansatz was mit Lunge veranstalten will huste ich mich sowat von kaputt. Mir tut der ganze Oberkörper schon weh vom Husten Sad 

Ahjo dampfe immer noch Red Astaire.


lG fischerl


RE: Der "akute Frust beim Dampfen" Thread - no76 - 13.02.2018

@copra: Schade, dass es nicht läuft und Du genervt bist!
Aber da findet sich bestimmt Abhilfe.
Welchen Widerstand hat Deine Wicklung und was für eine Coil hast Du verbaut?
Und wenn die Watte zu stramm in der Coil sitzt ist das für den Liquidnachfluss auch nicht grad von Vorteil.


RE: Der "akute Frust beim Dampfen" Thread - Gabi - 13.02.2018

Meine persönliche Erfahrung mit dem Ammit (22) und Ammit 25:
Die Ammits reagieren bei mir empfindlich darauf, wenn die Watte zu streng durch die Coil verlegt ist.
Die Watte muss sich noch ohne großen Widerstand in der Coil drehen lassen.
Danach fluffe ich die Enden auf und lege sie locker in die Liquidkanäle.  
Vielleicht hilft es Dir.

Ansonsten ist der Thread eine gute Idee.
Ich kenne solche Tage, an denen wickeltechnisch nichts so recht glücken will, gut.


RE: Der "akute Frust beim Dampfen" Thread - hammi79 - 13.02.2018

@fischerl

Hm, Red Astaire ist ja schon sowas wie eine kleine Menthol-Bombe. Vielleicht probierst du mal etwas "Normales"? Manchmal klappt das dann besser als der Hustenbonbon-Geschmack Smile


RE: Der "akute Frust beim Dampfen" Thread - Copra - 13.02.2018

@fischerl:
Ohje... dann wünsche ich dir gute Besserung Smile

@no76:
Naja ist heute einfach nicht mein Tag... und eben beim rausgehen auch noch den Musikantenknochen gestoßen...
Ich habe da ne Tri Fused Clapton Wicklung drauf mit 0,4 Ohm.. Hab das vorher immer so auf 37w gedampft nur jetzt seit heute wo ich Watte neu gemacht habe und die Coil weiter nach unten packen wollte ging der Spaß los...
Vlt ist die Wicklung auch einfach nicht so pralle.. Habe von Anfang an schon weniger Geschmack gehabt als beim Kumpel.. Dabei sieht die Wicklung eig ganz nice aus..
Ja aber ich dachte immer beim Ammit sei es wichtig das die Watte schön stramm in der Coil sitzt (im Gegensatz zu anderen VD´s), daher habe ich sie dort immer strämmer gemacht, wobei es jetzt auch nicht soooo stramm ist wie beim ersten Mal (und da hatte es geklappt).. Einzigst in den Kammern selbst ist glaub ich etwas mehr Watte drin wie beim letzenmal, aber so einen wirklichen Unterschied ist das nun nicht.
Was ich halt komisch finde ist das die Watte in der Coil selbst loser ist als beim letzen Mal, und da hatte ich wiegesagt überhaupt kein Nachflussproblem... Daher tippe ich ja auf die Kammern...??

Oder ich habe heute einfach wirklich 2 linke Hände.. Heute geh ich da auch nicht mehr bei Biggrin Das mach ich lieber morgen Zwinker Aber Infos kann ich mir ja trotzdem holen *grins*

Sollte das alles nichts werden morgen, mach ich einfach mal ein Foto Smile

Edit:
Ja gerne, wiegesagt der Thread kann für alle Arten von Frust genutzt werden Zwinker
Ob es nun beim Wickeln nicht klappt, oder weil ein Liquid leer ist was man unbedingt dampfen möchte oder oder oder Biggrin


RE: Der "akute Frust beim Dampfen" Thread - no76 - 13.02.2018

Bei mir sitzt die Watte immer relativ locker in der Coil. So, dass sich die Watte locker, aber schon noch mit etwas Wiederstand (eher leicht wie zu fest) in der Coil hin und her bewegen lässt. Für die Kammern "fluffe" ich die Watte etwas auf, dünne Sie aber nicht aus.
Wenn es weiterhin nicht klappt, stell mal ein Foto von der Coil mit und ohne Watte ein.

Edit: ggf. kannst Du Dir auch auf YT einige Videos zum Watteverlegen beim Ammit 25
ansehen, vielleicht hilfts ja.


RE: Der "akute Frust beim Dampfen" Thread - CmYk - 13.02.2018

Da ist man doch richtig froh einen Flashi zu besitzen wenn man das hier so liest Zwinker


RE: Der "akute Frust beim Dampfen" Thread - Pappnaas - 13.02.2018

Watte locker in der Coil? Mach das mit Muji und es ist zu wenig. Mach das mit Speck und es passt.


RE: Der "akute Frust beim Dampfen" Thread - Dampffred - 13.02.2018

Speck ??? Schock